Aus der Fraktion

SPD-Antrag: Beratung zur Zusammenarbeit mit Nahe im Kita-Bereich

Antrag gem. § 13 der Geschäftsordnung:
Ergebnisoffene Beratung mit der Gemeinde Nahe über Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Kita-Bereich


Die Gemeindevertretung möge beschließen:
Es soll mit der Gemeinde Nahe eine ergebnisoffene Beratung über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit der Kitas erfolgen.


Begründung:
Nachdem in den vergangenen Jahren bereits mehrfach ohne substanzielle Ergebnisse über dieses Thema beraten wurde, wurde am 19.9.2017 bei der gemeinsamen öffentlichen Sitzung der Bau-und Planungsausschüsse aus Itzstedt und Nahe und des Kinder- und Jugendausschusses aus Itzstedt und des Kindergartenausschusses aus Nahe einmütig ….“...die Gründung eines gemeinsamen Ausschusses mit Mitgliedern aus den jeweiligen Kitaleitungen, aus Gemeinde- und Elternvertretern und den Bürgermeistern…..“ beschlossen. „Je Gemeinde sollten 4 Mitglieder benannt werden.“
Dieser Empfehlungsbeschluss, der am 19.9.2017 mit großer Zustimmung der anwesenden Öffentlichkeit und der insgesamt 22 anwesenden GV- und Ausschussmitglieder gefasst wurde, wurde bisher nicht in der GV Itzstedt beraten.
Die GV Nahe hat auf Antrag der dortigen CDU-Fraktion einen entsprechenden Beschluss in ihrer Sitzung am 18.12.2017 gefasst.


Helmut Thran, Fraktionssprecher.
 

Jetzt Mitglied werden

SPD-Itzstedt bei Facebook

 

Downloads

Counter

Besucher:684108
Heute:30
Online:1