[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

WIR in ITZSTEDT - 2018.

Nachrichten zum Thema Pressemitteilungen :

Helmut Thran erneut Bürgermeisterkandidat in Itzstedt

Itzstedts Sozialdemokraten nominierten den langjährigen Gemeindevertreter und 1.stellv.Bürgermeister Helmut Thran, 69 J. , Dipl.Verwaltungswirt (FH), erneut einstimmig zum Spitzen- und Bürgermeisterkandidaten zur Kommunalwahl am 6.Mai 2018

Veröffentlicht am 22.02.2018

Vorsitzende Andrea Schuster (re.) und Fraktionssprecher Helmut Thran beglückwünschen Manuela Brendel (Mitte)

Manuela Brendel kandidiert für die SPD im Amt Itzstedt für den Kreistag
Die von den Itzstedter Sozialdemokraten/innen vorgeschlagene Manuela Brendel wurde vom Kreisparteitag verbindlich als Direktkandidatin zur Kreistagswahl im Wahlkreis 7 (Itzstedt, Nahe, Kayhude Oering und Sülfeld) und auf Platz 9 der SPD-Liste nominiert.

 

Veröffentlicht am 05.02.2018

Bürgermeister und Fraktionen der SPD, CDU und FDP in Itzstedt weisen unwahre Behauptungen und persönliche Diffamierungen im UBI-Flyer zum Bürgerentscheid zurück!

Der seit Monaten anhaltende Streit über den Erwerb mehrerer Flurstücke im alten Ortskern Itzstedts mit dem dazugehörigen Gasthof Juhls eskaliert kurz vor dem Bürgerentscheid am Sonntag, den 19.02.17. Neben zahlreichen öffentlichen Debatten in der Gemeindevertretung und den Ausschüssen wurden in den letzten Wochen weitere 3 öffentliche Info-Veranstaltungen (Eine gemeinsame von SPD, CDU und FDP, eine von der UBI und eine von der SPD) durchgeführt, zahlreiche Plakate Für und Wider aufgestellt und von allen Fraktionen Flyer verteilt ( 2 von den UBI, 2 von der SPD und je eine von der CDU und von der FDP). 

Veröffentlicht am 13.02.2017

Über  50 Itzstedter/innen  waren der SPD-Einladung gefolgt, um Ideen und Vorschläge zur Nutzung der  zum Gasthof Juhls gehörenden Gebäude und Grundstücke im alten Ortskern zu machen und zu beraten. Vorab machte der parteilose Moderator Karsten Tolsdorf aus Itzstedt klar, dass diese Ideen natürlich nur verfolgt werden können, wenn die Liegenschaften tatsächlich von der Gemeinde und nicht von einem Fremdinvestor erworben werden. Insgesamt 19 Vorschläge machten und erläuterten die Gäste. Die Vorschlagszettel wurden an Pinnwänden  befestigt und anschließend mit Klebepunkten von den Gästen bewertet.  

 

Veröffentlicht am 30.01.2017

- Zum Seitenanfang.