[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

WIR in ITZSTEDT - 2018.

Gelungene Info-Veranstaltung der SPD-Itzstedt :

Kommunalpolitik

Info-Veranstaltung der SPD-Itzstedt  über Straßenbaubeiträge:

Riesiges  Interesse und klares Ergebnis zum SPD-Antrag:  „Einführung  wiederkehrender geringer Beiträge für alle statt hohe Beiträge nur für die Anlieger.

Die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Andrea Schuster  konnte über 120 Personen, darunter auch mehrere Bürgermeister, Gemeindevertreter  und Bürger aus dem Amts- und Kreisgebiet,  im voll besetzten Saal in Juhls Gasthof begrüßen!

Im 1. „Kurz“-beitrag informierte der  Fraktions- und Bauausschussvorsitzende Helmut Thran nach der nachf. Vorlage über die verbindlichen Landesgesetze (GO und § 8 KAG)und die Straßenbaubeitragssatzung Itzstedts, nach der die Gemeinde einen Teil der Kosten für den „Straßenausbau“ von den Anliegern über Gebühren finanzieren lassen muss.

Im 2. „Kurz“-beitrag informierte Finanzausschussmitglied Dr. Ralf Köhn über Bedeutung, Vor- und Nachteile der von der SPD-Fraktion „wiederkehrenden Beiträge“

Danach informierte Stefan Weber als Landtagsabgeordneter über die beabsichtigte Gesetzesänderung der Landesregierung und als Bürgermeister der Gemeinde Sievershütten über die Erfahrungen in seiner Gemeinde und den anderen Gemeinden des Amtes Kisdorf, die bereits die „wiederkehrenden Beiträge nach § 8a KAG“ eingeführt haben. Alle Beiträge und Thesen wurden mit den anwesenden Gästen intensiv und kontrovers  diskutiert.

Die abschließende Punktewertung wie der „Bürgeranteil“an Straßenbaukosten  finanziert werden soll, war eindeutig: Von 67 Itzstedtern/innen, die sich beteiligten, „punkteten“ 62 (also 92,5 %) für die Einführung der wiederkehrenden Beiträge. „Für die SPD ein eindeutiger Auftrag und Ansporn, sich mit voller Kraft weiter für Ihren Fraktionsantrag vom 18.7.2017 einzusetzen!“  versicherten die Vorsitzende Andrea Schuster und der Faktionssprecher Helmut Thran. 

-------------------

Oben rechts auf unserer Homepage steht ihnen der Redebeitrag von H.Thran als Download zur Verfügung!

 
 

- Zum Seitenanfang.