[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

WIR in ITZSTEDT - Bürgertreff 2018.

Kommunalwahl 2013 :


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / Übersicht


Unsere Listenkandidatinnen und -kandidaten Pl.8-13

Neben den Direktkandidaten/innen, die Sie am 26. Mai auf dem Stimmzettel finden, kandidieren noch 6 weitere Itzer/innen auf unserer Liste für die Gemeindevertretung. Sie werden nach geltendem Wahlrecht nur bei einem hohen Wahlergebnis für die Direktkandidaten/innen in die Gemeindevertretung gewählt, stehen aber auch als "Nachrücker" und "bürgerliche Ausschussmitglieder" zur Verfügung.
Unsere Listenkandidaten/innen sind:
Andreas Glaser, 30 J., Schlachter, Steindamm 19
Peter Janitzek, 52 Jahre, verheiratet, ein erwachsener Sohn, Dipl.- Ing. Elektrotechnik, wohnhaft seit April 2000 in Itzstedt. Ich kandidiere erstmalig für die Gemeindevertretung und gehöre keiner Partei an. Ich möchte meine beruflichen Erfahrungen einbringen, um die technische Infrastruktur für alle Itzstedter kostenbewusst, marktgerecht und technisch einwandfrei zu erhalten und zu optimieren. Zusätzlich möchte ich mich für die Informations- und Entscheidungstransparenz der gewählten Gemeindevertretung einsetzen. Die Gemeindevertretung wird von uns, allen Itzstedtern, gewählt. Alle Entscheidungen werden in unserem Namen getroffen und sämtliche Vorhaben von uns allen finanziert und getragen. Deshalb muss jeder interessierte Itzstedter die Möglichkeit haben, die zugrunde liegenden Informationen einzusehen und die getroffenen Entscheidungen nachvollziehen zu können.

Susanne Richter, 49 J., Angestellte, Sperlingsbogen 7 b
Dr. Ralf Köhn, 43 J., Forschungskoordinator, Seering 36
Dr. Ralf Köhn, 1969 in Hamburg geboren und in Itzstedt aufgewachsen. Ich bin nach Grundschule Nahe, Abitur in Norderstedt und Studium der Chemie in Hamburg und einigen Jahren in den USA und München seit 2009 als Forschungskoordinator am CFEL in Hamburg tätig. Itzstedt war für mich immer Heimat und lebens- und liebenswert genug um zurückzukommen. Daher wohne ich seit Juli 2012 wieder in Itzstedt, Seering 36 und bin nun zunächst als parteiloser Kandidat bei der SPD untergekommen. Ich möchte mich in die Gemeindearbeit einbringen, um dem Ort und den Bewohnern etwas von dem zurückzugeben, was ich in vielen Jahren in Itzstedt bekommen habe und helfen Itzstedt für die Zukunft lebenswert zu erhalten und zu gestalten.
Sabine Förster, 54 J., Steuerfachangestellte, Seeweg 3
Gottlieb Förster, 62 J., Rentner, Seeweg 3

 

- Zum Seitenanfang.